Wie Hochlandrinder die Artenvielfalt zurückbringen

Welchen Einfluss nimmt eine extensive Bewirtschaftung mit Hochlandrindern auf die Artenvielfalt von Weiden im Vergleich zu leistungsorientierten Rassen? Caren Pauler der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg gibt Auskunft über eine gemeinsame Studie der Universitäten Göttingen und Heidelberg & Agroscope aus der Schweiz.… Weiterlesen Wie Hochlandrinder die Artenvielfalt zurückbringen

Frauen in der Landwirtschaft – Geschlechtergleichheit als Beitrag zur Ernährungssicherheit in Entwicklungsländern

Weiter geht es nun mit den Postern des Moduls „Ernährungssoziologie und Global Food Trends“. Diese Woche könnt Ihr Euch das Poster von Annika Bullmann ansehen, das zu der Rubrik „Ansätze zur Verbesserung der Ernährungssicherheit“ gehört. Im Jahr 2017 waren 821 Mio. Menschen von Hunger und Unterernährung betroffen. Ein Großteil dieser Menschen lebt in Entwicklungsländern, 50… Weiterlesen Frauen in der Landwirtschaft – Geschlechtergleichheit als Beitrag zur Ernährungssicherheit in Entwicklungsländern

Trägt die EU-Agrarpolitik zur Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft bei und schützt sie Biodiversität?

Trägt die bisherige EU-Agrarpolitik eigentlich zu mehr Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft bei und schützt sie die Biodiversität? Dieser Frage sind Dr. Yves Zinngrebe und Dr. Sebastian Lakner in zwei Studien nachgegangen.
Weiterlesen Trägt die EU-Agrarpolitik zur Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft bei und schützt sie Biodiversität?

„Wali‘pinis“ – Erdgewächshäuser als Ernährungssicherung in den Anden

Weiter geht es mit den Postern des Moduls „Ernährungssoziologie und Global Food Trends“. Diese Woche könnt Ihr Euch das Poster von Matthias Stolz ansehen, das zu der Rubrik „Herausforderungen bei der Lebensmittelproduktion“ gehört. Wali’pinis sind „Passivgewächshäuser“ aus den Anden Lateinamerikas. Sie bieten in klimatisch rauhen Regionen die Möglichkeit, mit wenig Input die Ernährungsvielfalt und Nahrungsmittelversorgung… Weiterlesen „Wali‘pinis“ – Erdgewächshäuser als Ernährungssicherung in den Anden