20. Juli 2018


Funde von Archäologen datieren den Beginn der Landwirtschaft um 4.000 Jahre früher als bisher angenommen

In Jordanien wurden verkohlte Reste von Fladenbrot gefunden, die ca. 14.400 Jahre alt seien und damit die ältesten Funde von Brot darstellen, die jemals gefunden worden sind. Die Reste sollen Funden aus Europa und der Türkei ähneln. Daraus lässt sich schließen, dass es Brot-ähnliche Gebäcke schon vor der eigentlichen Entwicklung der Landwirtschaft gab.

sliced bread beside wheat on table
Photo by Pixabay on Pexels.com

Weiter soll nun untersucht werden, wie Menschen verschiedene Pflanzen und Tiere konsumiert haben und Aufschluss darüber geben, weshalb gewisse Zutaten bevorzugt worden sind und es eventuell zur Kultivierung derer kam.

Interesse geweckt? Die Pressemitteilung gibt es hier zu lesen!

 

 


FAO-Treffen zu den SDGs (Sustainable Development Goals) und dem Pariser Abkommen

snow wood forest firewood
Photo by Jaymantri on Pexels.com

Um die SDGs und die Ziele des Pariser Abkommens zu erreichen, sollen – nach dem Komitee für Forstwirtschaft der FAO – der Schutz und ein nachhaltiges Management der Wälder weltweit sorgen. Außerdem sei das Komitee dafür, dass global unter anderem deshalb mehr Aufwand betrieben werden solle, da Wälder und Bäume wichtig für die Ernährungssicherung, die Bereitstellung von Trinkwasser, erneuerbare Energien und die ländliche Wirtschaft seien, da sie rund 20% des Einkommens der ländlichen Haushalte in Entwicklungsländern darstellen.

Für die gesamte Meldung, einmal hier klicken.

 


Wie technischer Fortschritt den Wein beeinflusst, den wir trinken

nature countryside grapes vineyard
Photo by mali maeder on Pexels.com

Die idyllisch aussehenden Weinberge stellen einen Großteil der australischen Wirtschaft dar, der jährlich mehr als A$ 40 Milliarden erbringt. In dem Beitrag der Uni Melbourne  werden 5 Wege aufgezeigt, die den Weinbau unterstützen, indem die Qualität und die Quantität der Weine verbessert werden.

Passend dazu hat die Universität von Adelaide in Zusammenarbeit eine App für Weinbauer entwickelt, den Beitrag dazu gibt es hier.


Ethische Bedenken werden missachtet

board game business challenge chess
Photo by Pixabay on Pexels.com

Dänische Politiker setzten sich weniger mit der Frage auseinander, ob die Produkte mit GVOs natürlich sind, als die dänische Bürger. Die Studie der Universität von Kopenhagen hat herausgefunden, dass es keine Korrelation zwischen der öffentlichen Meinung über GVO und den diskutierten Thematiken der Parlamentsdiskussionen gibt. Kritisiert wird, dass Politiker aus ihrer „politischen Blase“ hervortreten sollten, um die Öffentlichkeit ernster zu nehmen und deren Bedenken, vor allem bezüglich ethischer Aspekte von GVOs, wahrnehmen zu können.

Die Pressemitteilung der Universität könnt hier nachlesen: Pressemitteilung.

 


person holding black pen and book near pink ceramic mug
Photo by rawpixel.com on Pexels.com

Was geht Euch zu den Themen durch den Kopf? Verfasst weiter unten einfach einen Kommentar oder schickt uns eine Mail.

Wenn Ihr uns interessante Themen mitteilen oder mehr über ein bestimmtes Thema lesen wollt, gebt uns Bescheid! Wir freuen uns über Inspiration und Rückmeldungen.

🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s