Ist bei Bio alles besser? – Ergebnisse einer Hot Spot Analyse zur ökologischen Geflügelhaltung

Viel Platz, Auslauf ins Grüne, ökologisches Futter und kleine überschaubare Herden, das sind wohl gängige Bilder, die aufkommen, wenn Verbraucher*innen an die ökologische Geflügelhaltung denken. Doch wie realistisch sind diese Vorstellungen? Wie sieht es in der ökologischen Geflügelhaltung mit der Tiergesundheit und dem Ressourcenverbrauch aus? Und werden ökologisch gehaltene Tiere anders transportiert und geschlachtet als ihre konventionell gehaltenen Artgenossen?
Mittels einer Hot Spot Analyse haben Elisa Bayer und Dr. Marie von Meyer-Höfer diese Fragen genauer untersucht. … Weiterlesen Ist bei Bio alles besser? – Ergebnisse einer Hot Spot Analyse zur ökologischen Geflügelhaltung

Imagedesaster Zucker: Verbraucherbefragung zeigt, wie schlecht Haushaltszucker von der Bevölkerung eingeschätzt wird

Historisch betrachtet ist der Zuckerrübenanbau und die Entstehung der Zuckerindustrie in Deutschland eine Erfolgsstory für die Landwirtschaft. Kontinuierliche Züchtungsfortschritte und abgeschottete Märkte machten den Anbau der „Königin der Feldfrüchte“ attraktiv. Und zum Süßen war der aus ihr gewonnene Zucker für Lebensmittelindustrie wie KonsumentInnen lange Zeit alternativlos. Aber wie ist das Image von Zucker und seinen Alternativen in der Gesellschaft? Ergebnisse einer Verbraucherstudie stellen Dr. Zühlsdorf und Prof. Spiller in diesem Beitrag vor. … Weiterlesen Imagedesaster Zucker: Verbraucherbefragung zeigt, wie schlecht Haushaltszucker von der Bevölkerung eingeschätzt wird

Warum nicht Ökolandbau und Gentechnik kombinieren, um die Farm-to-Fork Strategie zum Erfolg zu führen?

Die „Farm-to-Fork“-Strategie der EU-Kommission beinhaltet als eine konkrete Maßnahme, den Anteil des ökologischen Landbaus an der Agrarfläche innerhalb der EU bis 2030 auf 25 Prozent zu steigern. Das klingt für viele wie eine zielführende Maßnahme, denn der Ökolandbau gilt gemeinhin als besonders umweltfreundlich. Wissenschaftler*innen argumentieren jedoch, dass eine Steigerung des Ökolandbaus nach heutiger EU-Rechtslage keineswegs mehr Nachhaltigkeit im globalen Ernährungssystem garantiert. Wenn der Ökolandbau politisch gesteigert werden soll, so Prof. Purnhagen der Universität Bayreuth und Prof. Qaim der Universität Göttingen in diesem Blogbeitrag, wäre eine Option, die EU-Gesetzgebung dahingehend zu ändern, dass der Einsatz der Gen-Schere im Ökolandbau erlaubt wird.
Weiterlesen Warum nicht Ökolandbau und Gentechnik kombinieren, um die Farm-to-Fork Strategie zum Erfolg zu führen?

Breeding programs from the construction kit

The primary task of breeding is to generate genetic progress, i. e. to modify livestock or crop populations in the long term so that they better meet the demands placed on them. Scientists from the Center for Integrated Breeding Research (CiBreed) dealed with the question of how to bring structure to the great amount of breeding programs.
In this contribution they explain the R- package MoBPs, how it might have an positive impact on breeding in general and how it is related to lego bricks.… Weiterlesen Breeding programs from the construction kit

Zuchtprogramme aus dem Baukasten

Züchtung hat die Aufgabe, Zuchtfortschritt zu generieren, also Nutztier- oder Nutzpflanzenpopulationen langfristig so zu verändern, dass sie den an sie gestellten Ansprüchen besser gerecht werden. Im Zentrum für Integrierte Züchtungsforschung haben sich Wissenschaftler:innen Gedanken gemacht, wie in die gewachsene Vielfalt von Zuchtprogrammen Struktur und Ordnung gebracht werden kann. In diesem Beitrag erläutern sie das von ihnen entwickelte R-Paket MoBPs, auf welche Art und Weise es die Züchtung positiv beeinflussen kann und was es mit Lego zu tun hat.… Weiterlesen Zuchtprogramme aus dem Baukasten