AgrarDebatte: Sind globale oder regionale Ernährungssysteme krisenfester? – Erfahrungen der Corona-Pandemie

Das Format AgrarDebatten.vorOrt der Fakultät für Agrarwissenschaften der Universität Göttingen findet in diesem Semester zum ersten Mal virtuell statt und eröffnet somit die Möglichkeit einer Teilnahme über Göttingen hinaus. Die anstehende Debatte thematisiert die Krisenfestigkeit von Ernährungssystemen aus unterschiedlichen agrarökonomischen Perspektiven. Im Zuge der Corona-Pandemie wurden Stimmen für eine verstärkte heimische landwirtschaftliche Produktion laut, um… Weiterlesen AgrarDebatte: Sind globale oder regionale Ernährungssysteme krisenfester? – Erfahrungen der Corona-Pandemie

Debate: Can only mono culture feed our growing world population?

Listen to the first of two debates that were part of the DAAD Alumni seminar „Scientific Debating about Sustainable Agriculture – Biodiversity protection supported by breeding, biological plant protection and mixed crop cultivation“ organized by the CBL at the University of Göttingen.… Weiterlesen Debate: Can only mono culture feed our growing world population?

„Wali‘pinis“ – Erdgewächshäuser als Ernährungssicherung in den Anden

Weiter geht es mit den Postern des Moduls „Ernährungssoziologie und Global Food Trends“. Diese Woche könnt Ihr Euch das Poster von Matthias Stolz ansehen, das zu der Rubrik „Herausforderungen bei der Lebensmittelproduktion“ gehört. Wali’pinis sind „Passivgewächshäuser“ aus den Anden Lateinamerikas. Sie bieten in klimatisch rauhen Regionen die Möglichkeit, mit wenig Input die Ernährungsvielfalt und Nahrungsmittelversorgung… Weiterlesen „Wali‘pinis“ – Erdgewächshäuser als Ernährungssicherung in den Anden