Durchblick im Klimadschungel: Gestaltungsempfehlungen für ein Klimalabel auf Lebensmitteln

Der Beitrag gibt auf Basis einer Auswertung des Stands der Forschung Gestaltungsempfehlungen für ein Klimalabel auf Lebensmitteln. Prof. Dr. Achim Spiller & Dr. Anke Zühlsdorf empfehlen ein verpflichtendes, staatliches, zunächst im Wesentlichen auf Durchschnittswerten basierendes, mehrstufiges und interpretatives (mit Farbcodierung und ergänzenden CO2-Äquivalenten) Klimalabel. Was es hierbei alles zu berücksichtigen gibt, beschreiben die beiden Autoren im Beitrag.… Weiterlesen Durchblick im Klimadschungel: Gestaltungsempfehlungen für ein Klimalabel auf Lebensmitteln

Staatliches Tierwohlkennzeichen und Unionsrecht

ein Kommentar von Prof. Dr. José Martínez, Institut für Landwirtschaftsrecht, Universität Göttingen Das Bundeslandwirtschaftsministerium plant derzeit die Einführung eines staatlichen Tierwohlkennzeichens. Es soll durch ein eigenes Gesetz zur Einführung und Verwendung eines Tierwohlkennzeichens (Tierwohlkennzeichengesetz – Tier WKG) mit einer dazugehörigen Verordnung im Herbst 2019 in Kraft treten [1]. Das staatliche Tierwohllabel wird keine Haltungskennzeichnung sein. Die… Weiterlesen Staatliches Tierwohlkennzeichen und Unionsrecht

Freiwilliges Label oder verpflichtende Tierschutzkennzeichnung: Was ist denn jetzt besser?

In Deutschland wird politisch gestritten, ob dem Tierschutz in der Landwirtschaft besser durch ein freiwilliges Tierschutzlabel oder durch eine Verpflichtung zur Kennzeichnung der Tierhaltungsform gedient ist. In einem Gutachten für Greenpeace arbeiten Prof. Spiller und Dr. Zühlsdorf heraus, dass dies nicht die wichtigste Frage ist.… Weiterlesen Freiwilliges Label oder verpflichtende Tierschutzkennzeichnung: Was ist denn jetzt besser?