Pestizidfreies Mals? Eindrücke deutscher Nachwuchswissenschaftler

Was hat die Gemeinde Mals in Südtirol dazu geführt, sich 2015 für ein Verbot chemisch-synthetischer Pflanzenschutzmittel (PSM) auszusprechen? Und was kann die Alternative dazu sein?

Diesen beiden Fragen ging die Nachwuchsgruppe der Deutschen Phytomedizinischen Gesellschaft (DPG) e.V. während ihrer Fachexkursion nach Südtirol u. a. nach.… Weiterlesen Pestizidfreies Mals? Eindrücke deutscher Nachwuchswissenschaftler

Debatte: „Pflanzenschutz – ein gesellschaftliches Missverständnis“

Im Rahmen des diesjährigen Alumni-Tages der Universität Göttingen hält Prof. Dr. Andreas von Tiedemann einen Vortrag mit dem Titel „Pflanzenschutz – ein gesellschaftliches Missverständnis“. Auf einen kurzen Ankündigungstext des Vortrags reagierten vier unterschiedliche Positionen: Jörg Schnitzerling, Prof. Dr. Achim Spiller, Antonia Wilch und Dr. Dirk Augustin.    Lassen die folgenden Beiträge Fragen offen? Werden wichtige… Weiterlesen Debatte: „Pflanzenschutz – ein gesellschaftliches Missverständnis“

Gehört ein Glyphosatverbot in öffentliche Pachtverträge?

Dieser Frage widmet sich Dr. Horst-Henning Steinmann des Zentrums für Biodiversität und nachhaltige Landnutzung, und kommt zu einer eindeutigen Antwort:  In immer mehr Gemeindegremien wird über ein sichtbares Zeichen gegen die Anwendung von Glyphosat debattiert. Da Kommunen oftmals über landwirtschaftliche Flächen verfügen, die an Landwirte verpachtet sind, werden Anträge vorgebracht, in diesen Pachtverträgen ein Glyphosatverbot festzuschreiben.… Weiterlesen Gehört ein Glyphosatverbot in öffentliche Pachtverträge?